Beitrag für „Internationale Beziehungen in Zeiten von Web 2.0“

Im Moment geht es Schlag auf Schlag: Heute habe ich das Belegexemplar des Buches „Digitale Herausforderung. Internationale Beziehungen im Zeitalter von Web 2.0“ erhalte, das Erik Bettermann (Deutsche Welle) und Ronald Grätz (Institut für Auslandsbeziehungen) herausgegeben haben. Ich habe einen kurzen Essay zum „Partizipationsparadox“ beigesteuert – der Umstand, dass uns die sozialen Medien gleichzeitig Mittel zur Meinungsäußerung und Teilhabe an die Hand geben, aber uns auch in kontrollierte und zentralisierte Strukturen einhegen, auf deren Gestaltung wir derzeit kaum Einfluss haben.

Schmidt, Jan-Hinrik (2012): Das Partizipationsparadox der sozialen Medien.  In: Bettermann, Erik/Grätz, Roland (Hrsg.): Digitale Herausforderung. Internationale Beziehungen im Zeitalter von Web 2.0. Göttingen: Steidl. S. 165-169.

2 Kommentare

  1. Steht doch im Beitrag: Das Buch ist erschienen, ich habe das Belegexemplar erhalten. Oder ging es evtl. vor allem darum, den Link zur eigenen Homepage hier zwecks SEO zu hinterlassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.