Schmidt mit Dete

Vorträge01

Vorträge 2013 (2)

| Keine Kommentare

Der Sommerurlaub ist vorbei und die Konferenzsaison ist eröffnet – es wird wieder mal Zeit für eine Übersicht der Reisen und Vorträge in den kommenden Monaten.

  • Als erstes steht eine Reise nach Cardiff an, wo ich mit Kollegin Wiebke Loosen bei der „Future of Journalism„-Konferenz unser DFG-Projekt zur „(Wieder-)Entdeckung des Publikums“ vertrete. Unser Vortrag „Assessing audience participation in journalism through the concepts of inclusion level and inclusion distance“ wird im Anschluss auch im Projektblog veröffentlicht.
  • Am Freitag den 20. September bin ich bei einer gemeinsamen Diskussionsrunde von Vocer und süddeutsche.de zu Gast, die sich mit „Debattenkultur und gesellschaftlicher Beschleunigung“ [noch keine Homepage] befasst. Ich darf eine Replik auf Stefan Plöchinger halten und muss mir dringend Gedanken machen, was ich zu dem Thema zu sagen habe…. :-)
  • Eine Woche später bin ich ein weiteres Mal am KSI in Bad Honnef zu Gast, wo der „Medientreff NRW 2013“ stattfindet. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema „OnAir – OnLine: Entwicklungen, Erfahrungen, Erkenntnisse“ werde ich die Perspektive der Medienforschung einbringen.
  • Im Oktober steht dann die größte Reise des Jahres an: Vom 13. bis 20.10 darf ich auf Einladung des Goethe-Instituts in Brasilien weilen, genauer gesagt: In Salvador de Bahia, wo ich am internationalen Symposium „Demokratie im Zeitalter des Internet“ [noch keine Homepage] teilnehme, sowie in Belem, wo ich zum Thema „Demokratie und Internet“ einen Vortrag halte (in Kooperation mit dem dortigen DAAD-Büro). Ich war noch nie in Brasilien oder überhaupt Südamerika und freue mich dementsprechend jetzt schon darauf – nicht zuletzt, weil auch die geschätzten Kolleg/inn/en Kathrin Voss, Gerhard Vowe und Christoph Bieber mitreisen werden.
  • Vom 7. bis 9. November findet die diesjährige Fachgruppentagung der DGPuK-FG Computervermittelte Kommunikation in Wien statt. Meine eigene Vortragseinreichung hat leider das Review nicht überstanden, sodass ich nicht mit einem eigenen Vortrag vertreten sein werde, aber ich setze alles daran, trotzdem nach Wien zu kommen, weil das Tagungsthema – Digital Methods – ein sehr interessantes Programm verspricht.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.