Schmidt mit Dete

Vergangene und anstehende Vorträge

| 1 Kommentar

Eigentlich hatte ich ja vor, mit Beginn des neuen Jahres ein wenig kürzer zu treten, was Konferenzen und Vortragsreisen angeht. Aber irgendwie hat das nicht hingehauen, denn der Januar 2009 ist wieder mal ein sehr intensiver Reisemonat.
So intensiv, dass ich noch gar nicht mal dazu gekommen bin, hier im Blog zu berichten über…

  • … den Abstecher nach Bamberg, wo ich im Rahmen eines Workshops des E.T.A.-Hoffmann-Theaters über den „Reiz des neuen Netzes“ referiert habe; der Workshop fand anlässlich der Premiere des Stückes „Hikikomori“ statt, in dem es um den Rückzug aus der realen in die virtuelle Welt geht.
  • … den Vortrag über „Persönliche Öffentlichkeiten“ im Rahmen der Vortragsreihe „Medienentwicklung“ am IJK in Hannover; dort ergab sich eine sehr spannende Diskussion mit den Studierenden über die Potentiale und Grenzen von Netzwerkplattformen.
  • … den Abstecher zur Tagung „Kampf um Aufmerksamkeit“ (.pdf des Programms), die vom Deutschlandradio und der Berlin Media Professional School veranstaltet wurde. Ich war dort in einem Panel im Einsatz; Eindrücke von der Tagung gibt es via Twitter.
  • Der „Microblogging Conference“, die vergangenes Wochenende in Hamburg stattfand; einen Rückblick inkl. verinterviewter Einschätzung von mir gibt es hier beim NDR.

Ich kann nicht versprechen, dass ich von den folgenden Vorträgen mehr berichte, weil sich im Moment wieder mal die deadlines knubbeln. Aber ich kann zumindest halbwegs rechtzeitig vorher darauf hinweisen, falls der eine oder die andere meiner geneigten Leser/innen zufällig in der Gegend ist…

  • Diesen Mittwoch bin ich in Mainz bei der Tagung „Ach wie gut, dass jeder weiß… Neues zum Datenouting von Heranwachsenden in Netz-Communities„, die das ZDF1 anlässlich des „Europäischen Datenschutz-Tages“ organisiert. Ich halte einen Vortrag zum Thema „Wen interessieren die Daten?“, in dem ich a) die Mechanismen von Netzwerkplattformen sowie b) die Monetarisierungsstrategien der Betreiber ansprechen will. Im Fazit will ich die Frage aufwerfen, inwieweit gesellschaftlich gewünscht oder akzeptabel ist, immer mehr (halb-)öffentliche Aktivitäten auf kommerzielle Plattformen zu verlagern.
  • Von Mainz reise ich nach Darmstadt zur Tagung „Zukunft Online-PR„, die alle zwei Jahre von Studierenden der Hochschule Darmstadt unter Koordination von Thomas Pleil organisiert wird. Er wird einleitend zu „PR der Zukunft: Was bringt das Netz?“ sprechen, ich werde den Abschlussvortrag über „Öffentlichkeit im Wandel: Das bringt das Netz“ halten und auf die Veränderungen im Bereich der persönlichen Öffentlichkeiten einerseits, aber auch des aktiven Informationsmanagements andererseits eingehen.
  • Von Darmstadt ist es dann nur noch ein Katzensprung nach Augsburg, wo ich auf Einladung von Prof. Gabi Reinmann und Karsten Ehms (Institut für Medien- und Bildungstechnologie) am Freitag einen Vortrag zum Thema „Persönliche Öffentlichkeiten im Web 2.0“ halten werde. Auf den Besuch freue ich mich sehr, weil ich Karsten Ehms schon seit BlogWalk-Zeiten (2004) kenne, aber Gabi Reinmann noch nie persönlich kennen gelernt habe.
  1. genauer: der Datenschutzbeauftragte und der Jugendschutzbeauftragte des ZDF mit dem Landesbeauftragten für den Datenschutz in Rheinland-Pfalz.

Ein Kommentar

  1. Die Augsburger freuen sich schon auf den Besuch am Freitag ;)!

    Viele Grüße,

    Tamara

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.