Schmidt mit Dete

Vortrag „Social Web und zivilgesellschaftliches Engagement“

| 2 Kommentare

Am Freitag war ich in Halle beim „11. Bundeskongress zur politischen Bildung„, der von der Bundeszentrale für politische Bildung veranstaltet wurde; ich referierte zusammen mit Ute Pannen und Andrea Götzke (in Vertretung für Markus Beckedahl) in der Sektion „Realität und Fiktion – Entgrenzung durch neue Kommunikationswelten„. In unseren Vorträgen ging es um verschiedene Varianten des Engagements und der politischen Kommunikation im neuen Netz: Während Ute Pannen Instrumente und Strategien aus der Wahlkampagne von Barack Obama vorstellte und Andrea Götzke einige zivilgesellschaftliche Initiativen diskutierte, ging ich in meinem Vortrag grundsätzlicher auf die Veränderungen von Öffentlichkeiten ein.

Wir hatten zum Glück nach den drei Vorträgen noch ausreichend Zeit, sodass eine sehr lebhafte Diskussion zustande kam, in der es u.a. um Fragen der Wahrhaftigkeit und Authentizität der onlinebasierten Kommunikation ging, aber auch um die konzeptionellen Herausforderungen, vor denen die politische Bildung angesichts des veränderten Mediennutzungsverhaltens steht.

2 Kommentare

  1. Unglaublich genial und interessant, gibt es auch videoaufnahmen dieser Vorträge?

  2. http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2009/panoramamedienfotos100.html
    Leider habe ich gestern abend nur die letzten Sekunden der Sendung gesehen, habe aber gleich an Sie und Ihren Vortrag u.a. in Luxemburg gedacht

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.