Zwei weitere k@g-Beiträge

Nachdem es zu Jahresbeginn etwas ruhig bei kommunikation@gesellschaft war, geht es jetzt Schlag auf Schlag, denn zwei weitere Aufsätze sind erschienen.

Besonders freue ich mich, dass uns Axel Bruns (Brisbane) eine ausführliche Fassung seines Vortrags vom letzten Oktober in Hamburg geliefert hat:

Bruns, Axel (2009): „Anyone Can Edit“: Vom Nutzer zum Produtzer. In: Kommunikation@Gesellschaft, Jg. 10, Beitrag 3. Online-Publikation: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0228-200910033

Es handelt sich dabei um die meines Wissens erste deutschsprachige Aufsatzfassung seiner Gedanken zu „produsage“ bzw. zur „produtzung“, wie er es eingedeutscht bezeichnet. Wie passend, dass Axel Bruns auch gerade als Gastwissenschaftler bei uns am Hans-Bredow-Institut tätig ist.

Der zweite Beitrag stammt von Thomas Mathar (Berlin) und berichtet erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt, das sich mit der „Verflechtung von Digitalem, Körperlichem, und Ethischem am Beispiel der Telemedizin“ befasst.

Mathar, Thomas (2009): „Praeventives.Selbst++“ – die Verflechtung von Digitalem, Körperlichem, und Ethischem am Beispiel Telemedizin. In: kommunikation@gesellschaft, Jg. 10, Beitrag 4. Online-Publikation: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0228-200910044

3 Kommentare

  1. Jup, vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.