Schmidt mit Dete

Vorträge im September 2009

| 2 Kommentare

Den August halte ich mir immer bewusst komplett von Vorträgen und Verpflichtungen frei – dafür geht es im September dafür umso mehr rund. Hier die Reisen und Veranstaltungen der nächsten Wochen:

  • Gleich breche ich in Richtung Essen auf, wo ich heute Abend im Café Central Gast in der Diskussionsrunde „Big Brother 2.0 Sind wir auf dem Weg in den Überwachungsstaat?“ sein werde. Unter Moderation von Claus Leggewie werde ich mit Ilja Trojanow v.a. über dessen neues Buch (gemeinsam mit Julie Zeh) „Angriff auf die Freiheit“ sprechen – ein sehr gelungenes und wichtiges, auch sehr zorniges und warnendes Buch über die zahlreichen Einschränkungen der bürgerrechtlichen Freiheiten, die im Namen vermeintlicher Sicherheit vorgenommen werden. Wer nicht nach Essen kommen kann: Das Gespräch wird am 6.9. um 12.30 in der Reihe „Lesart Spezial“ bei Deutschlandradio Kultur ausgestrahlt.
  • Am Freitag bin ich in Köln-Hürth bei „Globalpark„, die anlässlich des zehnjährigen Firmenjubiläums eine Fachveranstaltung zur Onlineforschung abhalten. Ich werde dort über „Neue Öffentlichkeiten im Web“ sprechen.
  • Am 10./11. bin ich zu Gast beim Symposium „Öffentliche Archive – ‚geheime‘ Informationen“ der Deutschen Kinemathek in Berlin. Ich halte ein einleitendes Impulsreferat zum Thema „Offenes Netz – geschlossene Archive“ und bin sehr auf die übrigen Vorträge gespannt, die juristische und bibliotheks-/archivwissenschaftliche Perspektiven auf die Digitalisierung und den Umgang mit sensiblen Daten bringen werden. Im Programm stehe ich auch noch als Teilnehmer einer Podiumsdiskussion am Freitag Nachmittag, doch das musste ich leider kurzfristig absagen, denn…
  • … am Freitag fliege ich nach Haifa zu einem Workshop, den Kollegen vom Hans-Bredow-Institut zusammen mit Angehörigen der dortigen Universität veranstalten und bei dem es um das Wechselspiel von Regulierungsformen im Social Web (Code – Law – Social Norms) gehen wird. Anfang 2007 war ich schon mal in Israel und es hat mir, abgesehen von den zahlreichen Kontrollen am Flughafen bei An- und Abreise, sehr gut gefallen; ich freue mich auf Haifa.
  • Nach meiner Rückkehr bin ich am 16.9. in Koblenz beim „11. Forum Medienkompetenz„. Das diesjährige Thema ist „Jugend 2.0 – Leben in der Medienwelt„; ich werde Befunde aus unserer LfM-Studie zum Stellenwert von Social-Web-Angeboten im Alltag von Jugendlichen vorstellen – das dazugehörige Buch wird übrigens eine Woche später erscheinen, aber da weise ich gern nochmal gesondert drauf hin.
  • Zum Abschluß dieses reiseintensiven Monats bin ich am 29.9. bei einer Fachveranstaltung der „Aktion Jugenschutz Baden-Württemberg“ zum Thema „Digitale Netzwerke und Web 2.0 im Alltag von Jugendlichen“ (Programm als .pdf). Neben einem einleitenden Vortrag (erneut zum Thema „Jugendliche und Web 2.0“) werde ich am Nachmittag auch einen Workshop über persönliches Publizieren via Blogs und Twitter abhalten.

2 Kommentare

  1. Oh, auf den Haifa-Workshop bin ich gespannt. Gibt es dazu schon mehr zu sagen: Programm online, Projekt in Haifa…?

  2. Kein Programm, da interner Workshop, aber evtl. gibt es 2010 dazu eine gemeinsame Veranstaltung…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.