Schmidt mit Dete

Bundesliga auf Facebook

| 2 Kommentare

Das wird aber auch Zeit: Am Wochenende ist DFB-Pokal, und Anfang Februar geht es dann endlich mit der Bundesliga wieder los. Beim Kicker-Managerspiel habe ich die erforderlichen Änderungen an meinem Team vorgenommen (Hajnal für Andreasen, Olic für Zidan), mal sehen, ob es hilft. Besonders gespannt bin ich jedoch, wie sich die Facebook-Application zur Fussball-Bundesliga entwickelt, die Johannes Siemers Anfang des Jahres an den Start gebracht hat und ständig weiter entwickelt. Rechtzeitig zum Rückrundenstart hat er ein Tippspiel implementiert, das z.B. auch Ranglisten des eigenen Freundeskreises ausspucken wird. Sehr schön!

Inzwischen nutzen mehr als 300 Facebooker die Möglichkeit, dort ihren Lieblingsverein aus der Bundesliga angeben zu können, was derzeit folgende Tabelle ergibt:

Verein FB-Fans
FC Bayern München 53
SV Werder Bremen 51
Hamburger SV 37
Eintracht Frankfurt 33
VfB Stuttgart 20
Borussia Dortmund 17
Hertha BSC Berlin 12
Hannover 96 10
Karlsruher SC 9
Arminia Bielefeld 9
FC Schalke 04 8
Hansa Rostock 6
1. FC Nürnberg 6
VfL Bochum 5
Bayer 04 Leverkusen 3
VfL Wolfsburg 2
Energie Cottbus 2
MSV Duisburg 1

Die ersten drei Plätze sind unverändert, doch danach gibt es einiges an Verschiebungen: Frankfurt im UEFA-Pokal, Schalke abgeschlagen im Niemandsland, Nürnberg rettet sich ans sichere Ufer, und Wolfsburg, Cottbus und Duisburg haben so wenige Fans auf Facebook, dass sie den bitteren Weg in die Zweitklassigkeit (studiVZ? mySpace? knuddels.de? :-)) antreten müssten.

2 Kommentare

  1. Wenn StudiVZ zweitklassig ist, dann würde ich MySpace aber in die dritte Linga schicken und Knuddels als Amateur-Verein die Zulassung entziehen.

  2. Cool…
    hab mich heut angemeldet..
    werd ich jetz mal direkkt checken auf facebook..
    Euer Chris

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.