Irgendwie hat es diesmal mit dem Konferenzblogging von der BlogTalk 2008 nicht geklappt – obwohl das WLAN im Konferenzhotel anstandslos funktionierte ((was eine reife Leistung war, bei schätzungsweise 30-40 mobilen Geräten, die im Publikum verteilt waren und online-ten, was das Zeug hielt. Ich würde gerne mal eine Statistik des DatendurchsatzesContinue Reading

In kommunikation@gesellschaft ist der zweite Artikel des 9. Jahrgangs erschienen. Thorsten Näser vom Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Uni Göttingen hat einen Aufsatz über „Authentizität 2.0 – Kulturanthropologische Überlegungen zur Suche nach ‚Echtheit’ im Videoportal YouTube“ geschrieben. Hier die Zusammenfassung: Die Enttarnung der YouTube-Userin Lonelygirl15 als Fake im Jahr 2006Continue Reading

Wenn ich im Zusammenhang mit Weblogs oder Social Networking Sites von den beiden Aspekten bzw. Strategien des „Identitätsmanagements“ und des „Beziehungsmanagements“ spreche, nehme ich eine analytische Trennung vor: Schaut man sich die Nutzungspraktiken an, besteht ein enger Zusammenhang zwischen (1) Art und Umfang der Informationen, die ich über mich selbst,Continue Reading

Als eine der letzten „Bamberger Amtshandlungen“ habe ich im Oktober letzten Jahres mit den dortigen Kollegen die Leserbefragung für das BILDblog durchgeführt und – schon von Hamburg aus – ausgewertet. Vor einigen Tagen haben wir den Abschlußbericht an die BILDblogger geschickt und vereinbart, dass sie als Auftraggeber auch die ErstankündigungContinue Reading

Premiere: Ich war heute zum ersten Mal auf der Berlinale – nicht in einem Film, geschweige denn auf einem roten Teppich, sondern als zuhörender Gast bei den „Berlinale Keynotes„. Diese Veranstaltung, organisiert vom Medienboard Berlin-Brandenburg, bringt abseits des Premiere- und Prominententrubels Referenten und Gäste zusammen, um Themen zur Zukunft derContinue Reading

Während rechts neben mir die norddeutsche Tiefebene vorbeirauscht und links von mir ein Geschäftsreisender gerade via Handy feststellt, dass er erst um Mitternacht in Itzehoe ankommt und dann über 100 Euro Taxikosten für die Weiterfahrt nach Pampabek ((oder so, ich hab den Namen nicht mitbekommen, es muss aber ganz schönContinue Reading

Das Online-Journal „Kommunikation@Gesellschaft“ geht inzwischen in den neunten Jahrgang. In diesem Jahr planen wir einige Veränderungen, das wird aber sicher noch ein paar Monate dauern. Nicht ganz so lang warten wir mit neuen Texten. Der erste Beitrag des Jahres 2008 stammt von Franka Hesse und beschäftigt sich mit Geschlechtsunterschieden inContinue Reading

In den vergangenen Wochen haben verschiedene große Netzwerkplattformen heftigen Widerstand erlebt: Facebooks „Beacon“-Programm ((Siehe u.a. diesen Artikel in der ORF Futurezone)), die Änderung der AGBs von studiVZ ((Die u.a. bei Spiegel Online und in der Tagesschau Thema war)) und die Einblendung von Werbung auf den XING-Profilseiten mussten alle nach starkenContinue Reading

Durch eine Mail von Initiator Daniel Koch bin ich auf ein interessantes Projekt aufmerksam geworden: “scholarz.blog” ist eine Kommunikationsplattform junger Nachwuchswissenschaftler. Von Doktoranden für Doktoranden, Post-Docs, junge Wissenschaftler und solche, die es werden wollen. Wir schreiben über alles, was uns bewegt. Zentrale Themen sind Hintergründe, Erlebnisse und Erkenntnisse rund umContinue Reading

Am 25. Januar bin ich auf dem IXX. Mainzer Kolloquium „Das Buch als Debattenmedium“ zu Gast, um einen Vortrag über „Die Macht der Blogosphäre – Schnittstellen zwischen alten und neuen Öffentlichkeiten“ zu halten. Das Programm (.pdf) ist auf der Homepage des veranstaltenden Instituts für Buchwissenschaft zu finden; die Teilnahme istContinue Reading

Gestern hab ich noch den Begriff Web 2.0 kritisiert, schon muss ich ihn wieder verwenden… … weil es eine gute Nachricht gibt: Die nordrhein-westfälische Landesanstalt für Medien (LfM) hat das Forschungsprojekt „Jugendliche im Web 2.0. Eine quantitative und qualitative Untersuchung seiner Nutzung durch Heranwachsende“, das im Herbst ausgeschrieben worden war,Continue Reading

Montag sind die gesammelten Beiträge für das zweibändige Werk „Kommunikation, Partizipation und Wirkungen im Social Web„, das ich mit Ansgar Zerfaß und Martin Welker herausgebe, an den Herbert von Halem Verlag gegangen. Ich habe neben der Herausgebertätigkeit auch den Beitrag „Was ist neu am Social Web? Soziologische und kommunikationswissenschaftliche Grundlagen“Continue Reading