Durch meine Beteiligung am im Aufbau befindlichen „Forschungsinstitut gesellschaftlicher Zusammenhalt“ werde ich mich in den kommenden Jahren intensiv mit Fragen rund um das Thema „Medien und gesellschaftlicher Zusammenhalt“ beschäftigen. Passend dazu durfte ich für die aktuelle Ausgabe der Zeitung „Politik & Kultur„, die der Deutsche Kulturrat herausgibt, einen Beitrag beisteuern,Continue Reading

Was gibt es diesen Monat „aus dem Maschinenraum“ meines Arbeitsalltags zu berichten? Im Vorfeld der Europawahl hat die Bundeszentrale für politische Bildung ein Online-Dossier „Digitale Desinformation“ zusammengestellt, für das ich einen Artikel beisteuern durfte: „Die Medienlogik der Informationsintermediäre und ihre Bedeutung für Meinungsbildung„. Wer sich für das Thema interessiert, sollteContinue Reading

In den letzten Tagen sind gleich drei neue Publikationen erschienen, an denen ich mitgewirkt habe und auf die ich gerne hinweisen möchte: Das „International Journal of Communication“ hat einen Aufsatz veröffentlicht, den ich gemeinsam mit meinen Kolleg*innen Lisa Merten und Uwe Hasebrink sowie den ehemaligen studentischen Mitarbeiterinnen Isabelle Petrich undContinue Reading

Es wird Zeit für eine neue Folge „Mittendrin zur Monatsmitte“ – was beschäftigt mich zur Zeit am Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (wie mein Arbeitgeber seit 1.1.2019 ja heißt… :-)) Im Projekt „Medien und wissenschaftliche Kommunikation“ beginnen wir so langsam mit der Vorbereitung unseres ersten empirischen Bausteins, nämlich einer BefragungContinue Reading

Nur noch wenige Tage, bis der Weihnachtsurlaub beginnt – Zeit für eine letzte „Mittendrin zur Monatsmitte“-Übersicht in diesem Jahr. Was beschäftigt mich gerade? Mit dem Start von Irene Broer als Wissenschaftliche Mitarbeiterin ist seit Anfang Dezember das Team für das BMBF-geförderte Projekt „Medien und wissenschaftliche Kommunikation“ komplett. In den kommendenContinue Reading

Vor kurzem ist Ausgabe 4/2018 der Zeitschrift „Medien & Kommunikationswissenschaft“ erschienen, zu der ich (auf S. 563-564) die folgende Rezension des Buches „Kollektivität und Macht im Internet“ (Dolata/Schrape 2018) beigesteuert habe. In den 2000er Jahren gerieten die partizipationsfördernden Potenziale der digitalen Medien im Fokus, und Schlagworte wie „nutzergenerierte Inhalte“ oderContinue Reading

Letzten Monat schrieb ich nach der Sommerpause von drei neuen Vorhaben; diese beschäftigen mich weiterhin: Das Teilprojekt, das wir am HBI im Rahmen des Verbundvorhabens „Medien und wissenschaftliche Kommunikation“ durchführen, hat zwar noch nicht offiziell begonnen. Doch es nimmt langsam an Fahrt auf, weil wir in diesen Tagen die VorstellungsgesprächeContinue Reading

Aufmerksame Leser/innen meines Blogs wissen, dass ich vergangenes Jahr mit tatkräftiger Unterstützung einiger studentischer Mitarbeiter/innen eine Analyse der Social-Media-Aktivitäten von Kandidierenden zum Deutschen Bundestag vorgenommen habe. Eine erste Zusammenfassung der Befunde ist mittlerweile in der Zeitschrift „Media Perspektiven“ erschienen und frei im Netz zugänglich: Schmidt, Jan-Hinrik (2017): Twitter-Nutzung von KandidierendenContinue Reading

Für die aktuelle Ausgabe von M&K habe ich eine Rezension beigesteuert, nämlich von Wolfgang Schweigers Buch „Der (des)informierte Bürger im Netz. Wie soziale Medien die Meinungsbildung verändern“ – hier im Blog gibt es die Fassung mit Hyperlinks! :-) In den letzten Jahren sorgten unter anderem die Debatten um Flüchtlingspolitik undContinue Reading

Aufmerksame Leserinnen und Leser meiner „Mittendrin zu Monatsmitte“-Rubrik wissen, dass ich v.a. in der zweiten Jahreshälfte 2016 viel Zeit mit dem „Wissenschaftlichen Gutachten zum Medien- und Kommunikationsbericht der Bundesregierung“, so der volle Titel, zugebracht habe. Anfang des Jahres hatten wir die Endfassung der Auftraggeberin, der Beauftragten der Bundesregierung für KulturContinue Reading

Diese Woche kamen gleich zwei Belegexemplare von Zeitschriften, in denen Texte über das „Intermediäre und Meinungsbildung“-Projekt als Teil von größeren Themenschwerpunkten erschienen sind: Die April-Ausgabe der medienpädagogischen Zeitschrift „merz“ befasst sich mit „Journalismus im medialen Wandel“ und hat dazu u.a. einen Beitrag von Uwe Hasebrink, Lisa Merten, Sascha Hölig undContinue Reading

In diesen Tagen habe ich das Belegexemplar des „Handbuch Medien- und Informationsethik“ erhalten, das Jessica Heesen (Tübingen) herausgegeben hat. Ich konnte bislang nur einen sehr kursorischen Blick auf die Texte des Handbuchs werfen, bin aber von der Breite der behandelten Themen beeindruckt: Insgesamt 48 Beiträge in acht thematischen Abschnitten widmenContinue Reading

Ich bin zurück aus der Elternzeit und gewöhne mich langsam wieder an das Leben im Büro – wozu auch gehört, wieder einen Rhythmus für’s Bloggen zu finden. Der nächste „Mittendrin zur Monatsmitte„-Eintrag ist ja noch etwas entfernt, aber ich kann immerhin auf einige Publikationen hinweisen, die in den vergangenen WochenContinue Reading

Am 18.3.2016 fand in Berlin der Workshop „Bedeutung, Chancen und Risiken der sozialen Medien für die Wissenschaftskommunikation“ statt. Im Nachgang dazu hier noch einige Informationen: Die drei Expertisen, die in diesem Rahmen vorgestellt und diskutiert wurden, sollen in den kommenden Tagen auf der Homepage der Acatech zum Download verfügbar gemachtContinue Reading

Im Januar hatte ich ja bereits kurz erwähnt, dass ich für eine Arbeitsgruppe der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften an einer Expertise zum Thema „Soziale Medien als Intermediäre in der Wissenschaftsberichterstattung“ arbeite. Sie ist zwischenzeitlich fertiggestellt und wird, gemeinsam mit zwei anderen Expertisen, Mitte März in Berlin öffentlich vorgestellt. Im VorfeldContinue Reading