Schmidt mit Dete

Lebenslauf und Projekte

Dr. rer.pol. Jan-Hinrik Schmidt

15.11.72, Würzburg

j.schmidt@hans-bredow-institut.de

+49 (0) 40 45 02 17 83

Publikationsliste als .pdf

Beruflicher Werdegang

(seit 11/07) Wissenschaftlicher Referent für digitale interaktive Medien und politische Kommunikation am Hans-Bredow-Institut [homepage]
(10/05 – 10/07) Stellvertretender Leiter der Forschungsstelle „Neue Kommunikationsmedien“ (FoNK) [homepage]
(07/05 – 09/05) Research Fellow der „Abteilung E-Learning“ (Prof. B. Batinic) und des „Instituts für Datenverarbeitung in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften“ (Prof. M. Pils) der Johannes Kepler Universität Linz
(01/05 – 04/05) PostDoc-Stipendiat des Deutschen Akademischen Austausch-Dienstes (DAAD) am „Zentrum für neue Medien“ der Donau-Universität Krems/Österreich [Projektseite]
(04/04 – 12/04) Vertretung eines wiss. Assistenten am Lehrstuhl Soziologie II (Prof. Dr. Richard Münch) [homepage]

(10/02 – 09/03)

Wiss. Mitarbeiter am Staatsinstitut für Familienforschung (ifb) [homepage]

(04/01 – 09/01)

Wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl Soziologie II (Prof. Dr. Richard Münch) [homepage]

(01/00 – 03/01)

Wiss. Mitarbeiter an der Forschungsstelle „Neue Kommunikationsmedien“ (FoNK) [homepage]

(10/99 – 12/99)

Mitarbeiter des Akademischen Auslandsamts der Universität Bamberg [homepage]

— Weitere Tätigkeiten —
Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg, der Universität Klagenfurt, der Fachhochschule Coburg, der Fachhochschule Würzburg/Schweinfurt Fachbereich „Soziale Arbeit
Freiberufliche wissenschaftliche Tätigkeit für verschiedene Auftraggeber (u.a. Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, dji, FoNK, ifb, ver.di Hessen, Tourismus & Kongress Service Bamberg)

Ausbildung

(07/04) Promotion (magna cum laude)
(06/99) Abschluß des Soziologie-Studiums
(08/96 – 05/97) Studium an der West-Virginia-University, Morgantown, WV, USA
(04/95 – 06/99) Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung
(10/93) Beginn des Soziologie-Studiums (Diplom) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
(07/92 – 09/93) Zivildienst bei der Evangelischen Studentengemeinde Bonn
(06/92) Abitur am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium Bonn