Schmidt mit Dete

Mittendrin zur Monatsmitte (2018-01)

| 1 Kommentar

Neues Jahr, alte Blog-Rubrik: Auch 2018 werde ich in „Mittendrin zur Monatsmitte“ jeweils am 15. des Monats kurz davon berichten, was gerade bei mir auf dem Schreibtisch liegt.

  • Da ist zunächst das Gutachten zur Rolle von Algorithmen für die individuelle Meinungsbildung, das das HBI für das Büro für Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestags erstellt. Die Arbeiten nehmen weiter an Fahrt auf, denn im Januar haben wir teaminterne Deadlines für Unterkapitel zum Forschungsstand. Hier gilt es insbesondere, die Fülle an neuen Studien zu sichten, die in den vergangenen Monaten erschienen sind.
  • Auch die Bundestagswahl 2017 wird mich weiter beschäftigen. Der Aufsatz mit einer ersten Bestandsaufnahme unserer Befunde ist ja Anfang des Jahres in den Media Perspektiven erschienen, aber es stehen noch einige vertiefende Analysen an. Hier werde ich mich entscheiden müssen, ob ich zuerst die Twitter Friend Repertoires der Kandidierenden weiter analysiere oder mich an den Korpus mit Tweets zur „hashtag public“ #btw17 setze, die wir in den sechs Wochen um die Wahl erfasst haben.
  • Ausserdem beschäftigen wir uns in einer Instituts-Arbeitsgruppe mit der Ausschreibung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), das den Aufbau eines dezentral organisierten „Institut für gesellschaftlichen Zusammenhalt“ fördern wird. Der Wandel von Medienkommunikation und gesellschaftlicher Öffentlichkeit wird dort explizit (und richtigerweise) als wesentlicher Einflussfaktor benannt, sodass es nahe liegt, dass wir auf die Ausschreibung reagieren werden.
  • Und dann steht dieses Jahr noch eine Besonderheit an: Als Vorsitzender des Betriebsrats habe ich die ehrenvolle Aufgabe, mich um die Organisation der diesjährigen Betriebsratswahlen zu kümmern; ich ahne, vor allem nach einem Blick in enstprechende Handreichungen und Ratgeberbücher, dass es da eine ganze Menge Dinge zu beachten gibt.. :-)

Und was lese ich gerade beim S-Bahn-Pendeln? U.a. das WZB-Discussion Paper „Parlamentarische Praxis der AfD in deutschen Landesparlamenten„. Neben den Befunden zur Medienstrategie der Partei bzw. Landtagsfraktionen, die u.a. auch für die Analyse zur Bundestagswahl interessant sind, enthält das Papier sehr detailreiche Übersichten und Analysen zur bisherigen parlamentarischen Arbeit der Partei – nicht wirklich freudvolle Lektüre, aber wichtig.

 

Ein Kommentar

  1. Pingback: Mittendrin zur Monatsmitte (2018-02) |

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.