Schmidt mit Dete

Vorträge 2018 (1)

| 1 Kommentar

Die ersten Vorträge in diesem Jahr stehen an, also will ich mal wieder eine Übersicht verbloggen, wo ich in den nächsten Wochen sprechen darf. Der Fokus wird ganz klar auf dem Thema „Internet und Meinungsbildung“ liegen – die Titel sind fast wortgleich, allerdings werden einzelne Vorträge unterschiedliche Nuancen setzen und ganz unterschiedliche Publika adressieren:

  • Am 26. Januar bin ich bei den „Hardehausener Medientagen“ eingeladen, die von „YOUPAX“ (dem „jungen Glaubenportal im Erzbistum Paderborn“) organisiert werden. Ich werde dort den ersten Keynote-Vortrag zum Thema „Zwischen Partizipationsversprechen und Algorithmenmacht. Wie das Internet Informationssuche und Meinungsbildung verändert“ halten.
  • Im Februar gibt es dann eine Premiere: Der Volksbund Kriegsgräberfürsorge Niedersachsen veranstaltet seine fachdidaktische Tagung „Populismus und Schule“ dieses Jahr gleich 3x mit identischem Programm, aber an unterschiedlichen Orten. So kommt es, dass ich am 8.2. in Hannover, am 22.2. in Lüneburg und am 27.2. in Oldenburg sein werde; auch hier lautet das Thema „Zwischen Partizipationsversprechen und Algorithmenmacht. Wie soziale Medien Meinungsbildung und Orientierung in der Welt prägen“.
  • Dazwischen gibt es inhaltliche Abwechslung (aber keine räumliche): In Hannover findet vom 12. bis 16.2. die internationale ‚Workshop Conference‘  „Computational Communication Science“ statt, die Julia Niemann-Lenz, Sabine Reich, Dorothée Hefner, Christoph Klimmt und Leonard Reinecke mit Unterstützung der Volkswagen-Stiftung organisieren. Als Teil dieser Veranstaltung soll am 15./16.2. eine „Roadmap Conference“ durch Vorträge und Gruppenarbeit an einer mittelfristigen Strategie zur Etablierung und Stärkung von „Computational Methods in Communication Science“ arbeiten. Ich darf am Abend des 15.2. mit einem Vortrag zu „Big Data & Ethics“ einen ersten Impuls setzen und dann am Vormittag des 16.2. zusammen mit Sabine Reich einen Workshop moderieren, wo dieses Thema von den Teilnehmenden weiter vertieft wird.
  • Am 14.3. bin ich beim Präventionsrat Verden zu Gast, um anlässlich der Vollversammlung des Präventionsrats den Eröffnungsvortrag „Zwischen Partizipationsversprechen und Algorithmenmacht. Wie das Internet unsere Meinungsbildung beeinflusst“ zu halten.
  • Am 20.4. schließlich werde ich den Vortrag „Zwischen Partizipationsversprechen und Algorithmenmacht. Wie das Internet unsere Meinungsbildung beeinflusst“ auch noch einmal in Stuttgart halten, nämlich beim „Stuttgarter Jugendhaus„, einem gemeinnützigen freien Träger von Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit.

 

Ein Kommentar

  1. Pingback: Vorträge 2018 (2) |

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.