Mittendrin zur Monatsmitte (2021-11)

Auch im November will ich kurz einen Überblick geben, welche Projekte und Vorhaben mich derzeit beschäftigen.

  • In diesen Tagen finden die Anhörungen für die Nachfolge von Uwe Hasebrink statt, der Ende September 2021 in Ruhestand gegangen ist. Das Bredow-Institut hat zusammen mit dem Fachgebiet Journalistik und Kommunikationswissenschaft der Uni Hamburg eine Professur für „Empirische Mediennutzung und gesellschaftliche Medienwirkungen“ ausgeschrieben; ich habe die Freude, eine von drei „Bredows“ in der Berufungskommission zu sein.
  • Im Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt steht diese Woche unser „Planungstag“ an, bei dem wir zum einen die Jahresplanung in den Hamburger Teilprojekten für 2022 durchsprechen, zum anderen über die mittelfristige Entwicklung unserer Forschungsagenda für eine mögliche zweite Förderphase sprechen werden.
  • Und dann jongliere ich zur Zeit eine Reihe von kleineren und größeren Publikationen – darunter die letzten Beiträge für die 2. Auflage des „Handbuch Soziale Medien„, das ich gemeinsam mit Monika Taddicken herausgebe; ein Beitrag über die Social-Media-Aktivitäten der Kandidierenden zur Bundestagswahl 2021; und ein Buchprojekt für die Landeszentrale für politische Bildung in Thüringen, zu dem ich hoffentlich in ein oder zwei Monaten mehr sagen kann ;-)

Und was lese ich gerade nach dem Home Office? Einen aktuellen Doppelband der „Blake und Mortimer„-Reihe, nämlich „Das Tal der Unsterblichen“ – ich mag die Reihe sowohl wegen ihres Zeichenstils (der sog. „Ligne Claire„, für die u.a. auch Tim & Struppi steht) als auch wegen der Geschichten, die Agenten/Detektiv- und Science-Fiction-Motive miteinander verbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.