Kurzbeitrag zur Informationsrepertoire-Studie

Zusammen mit Uwe Hasebrink habe ich einen Extrakt unserer Studie über die Informationsrepertoires der deutschen Bevölkerung verfasst, der einen Schwerpunkt auf regionale Tageszeitungen legt; der Text im Report „new business Regionale Tageszeitungen 2012“, siehe auch www.new-business.de bzw. den Inhalt des Reports, erschienen.

Schmidt, Jan-Hinrik / Uwe Hasebrink (2012): Regionalzeitungen in den Informationsrepertoires der Deutschen. In: new business Regionale Tageszeitungen, September 2012, S. 8-10. [.pdf]

5 Kommentare

  1. Ein Dankeschön an die Forschung von der Praktikerin, die täglich mit Medien zu tun hat :-)

  2. Der Link zur Kurzfassung ist leider tot, hätte diese gerne gelesen. Ist doch immer interessant, solche Studien mal wieder zu lesen…mal was anderes, als PISA & Co.

  3. Author

    Danke für den Hinweis; der Link zu new-business.de war fehlerhaft, den habe ich korrigiert. Aber welche Kurzfassung?

  4. Ah, ok – danke, das habe ich weitergegeben an unseren Webmaster im Institut… ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.