Schmidt mit Dete

Wie viele Blogs gibt es in Deutschland?

| 25 Kommentare

Heute wurde ich mal wieder von einem Journalisten mit der Frage konfrontiert, die ich am liebsten weiträumig meide: „Wie viele Blogs gibt es in Deutschland?“ Ich habe ihm per Mail etwas ausführlicher geantwortet und veröffentliche das leicht abgewandelt auch hier nochmal, um bei späteren Anfragen etwas zum Drauf-Verweisen zu haben.. :-)1

Warum meide ich die Frage nach der Anzahl der Blogs in Deutschland? Weil es einfach keine verlässlichen Zahlen geben kann. Denn…

  • … es gibt keine Registrierungspflicht o.ä. (anders als bei Netzwerkplattformen, wo man die Zahl der registrierten Mitglieder kennt);
  • … es ist schwer abzugrenzen, welche Blogs aktiv sind, welche evtl. für einige Wochen oder Monate ruhen, aber noch auffindbar sind, und welche definitiv nicht mehr geführt werden;
  • … es gibt Mischformen bzw. Überlappungsbereiche zwischen Blogs und anderen Social-Web-Gattungen, insbesondere Netzwerkplattformen; Myspace-Nutzer oder Mitglieder von Netlog können z.B. auch ein Blog auf ihrer Seite einrichten – zählt man die mit oder nicht?
  • Was ist mit Blogs von Deutschen, die auf englisch geführt werden? Was ist mit deutschsprachigen Blogs, die von Österreichern oder Schweizern (oder deutsch lernenden Usbeken) geführt werden?

All das macht es schwierig, eine auch nur ungefähre Zahl von Blogs in Deutschland (ob aktiv oder passiv) zu nennen.  Aber was mache ich, wenn ich die Frage trotzdem gestellt bekomme?

Ich weiche aus und sage etwas über die Zahl der Blogger in Deutschland, das kann man nämlich etwas besser quantifizieren. So gibt es z.B. in der ARD/ZDF-Onlinestudie regelmäßig repräsentative Daten zum Anteil der Blogger unter den Internetnutzern. Und man kann daraus (seeeeeehr wackelige) Näherungswerte ermitteln, nämlich so:

  • Etwa 70% der Deutschen ab 14 Jahren sind Onliner, das sind 49 Mio Personen.
  • 7 Prozent der deutschen Onliner nutzen zumindest ab und zu Blogs, das sind etwa 3,5 Millionen.
  • 40 Prozent der Weblognutzer haben auch schon einmal Inhalte selbst verfasst, das sind etwa 1,4 Millionen.
  • Wenn man jetzt davon ausgeht, dass nicht alle davon ein eigenes Blog führen (oder geführt haben), sondern die Frage auch so verstanden werden konnte, ob man schon mal einen Kommentar in einem Blog abgegeben hat, muss man die Zahl weiter  reduzieren; sagen wir einfach mal auf eine runde Million Deutsche ab 14 Jahren, die schon mal ein Blog geführt haben oder noch führen.
  • Da manche Menschen mehrere Blogs führen, nehmen wir das mal 1,5, landen also bei 1,5 Mio Blogs (aktive und ruhende).

Aber weil das alles so wackelig ist (nicht zuletzt aufgrund der statistischen Schwankungsbreite bei den Zahlen der ARD/ZDF-Onlinestudie), lasse ich mich am Liebsten in etwa wie folgt zitieren:

„Man kann die Zahl nicht wirklich verlässlich schätzen, aber ich gehe davon aus, dass es derzeit mehrere hunderttausend aktive Blogs in Deutschland gibt; dazu kommt eine deutlich größere Zahl von inzwischen nicht mehr aktiv betriebenen Blogs, die noch online stehen.“

  1. Vor fast genau vier Jahren habe ich übrigens schon mal genau zu diesem Thema gebloggt.

25 Kommentare

  1. und das lese ich, wo ich grad meine Hausarbeit zu abgegeben hab, verdammich….
    Nee, passt schon, ich würde antworten: suchen Sie sich eine Zahl zwischen 250.000 und einer Million aus.
    Außerdem noch mal auf diesem Weg vielen Dank für die zahlreichen anderen Beiträge, hat mir sehr geholfen teilweise, und es ist immer gut, wissenschaftliche Arbeiten zitieren zu können, nicht nur Blogbeiträge – wobei sich das ja nicht ausschliessen muss, schon klar.

  2. Besten Dank für das nette Feedback, freut mich! :-)

  3. Pingback: Linkdump vom Fr, 27. August 2010 bis Mo, 30. August 2010 Links synapsenschnappsen

  4. Blogs sind wichtig, wenn sie gut gemacht sind und interessante neue Stimmen liefern.

  5. lücken transparent machen – eine gute herangehensweise! beste grüße, sonja

  6. Pingback: Linkdump vom Di, 16. November 2010 bis Mi, 17. November 2010 Links synapsenschnappsen

  7. Interesante Aufstellung! auch sollte man schauen wieviele Firmen in DE eine Webseite haben und immer mehr % dieser betreiben nun im Unterordner einen Blog um die Kunden zu Informieren. Wenn man aber hingeht und die Blogsoftware zählt so gibt es aber auch Blogs welche nicht als solche genutzt werden sondern eher als CMS anzusiedeln sind.

  8. „es gibt keine Registrierungspflicht“ – Na, ein Glück!
    Dass würde sicher viele der kleineren Blogbetreiber abschrecken. Und ich bin immer wieder überrascht, wenn ich mich als Bloghopper rumtreibe, was für versteckte Blog-Schätze es doch zu entdecken gibt! :-)

  9. Pingback: To blog or not to blog! A Question?

  10. Pingback: fragmente » Blog Archive » OK, ich nun also auch…

  11. Vielleicht sollte man eine repräsentative Umfrage in einer Größenordnung >= 1000 Personen starten. Dann könnte man ziemlich genau sagen, wieviele Blogs von Deutschland aus geführt werden. Bei TV-Quoten oder Wahlprognosen funktioniert das ja auch.

  12. @Christian: Das wäre sicherlich hilfreich, aber halt leider auch kostenaufwändig.. :-/
    Die TV-Quoten beruhen in der Tat auf einer größeren Stichprobe, nämlich etwa 13.000 Personen (http://de.wikipedia.org/wiki/Einschaltquote) – die Wahlprognosen meines Wissens jedoch oft auch „nur“ auf etwa 1.000 Befragten. man muss hier also immer auch statistische Schwankungen mit berücksichtigen…

  13. Pingback: Blogs: Was einen guten Artikel ausmacht | Sebastian Höhne - IT Beratung und Training | Confluence | Jira | Wordpress

  14. Pingback: rsozblog.de » Blog Archive » In eigener Sache I: Über Wissenschaftsblogs

  15. Pingback: Blogs als Antwort auf die Krise der Institutionen | Christoph Kappes

  16. Fassen wir zusammen:
    Es gibt VIELE Blogs in Deutschland… und ca. die Hälfte davon allein von mir. ;-)

    Ne, Scherz beiseite, ich habe im Laufe der Zeit wohl so um die 50 (fünfzig) Blogs angelegt… genau weiss ich es nicht.
    Könnten auch 60 gewesen sein… ;-)

    Manche davon nur auf Vorrat – für schlechte Zeiten oder so ;-)… – aber viele davon habe ich auch genutzt… und die Allermeissten irgendwann wieder eingestellt.

    Aber so ein bis mehrere von mir waren eigentlich immer aktiv mit dabei… :-)

  17. Musenrössle, dann bist Du ein Ausreißer in meiner Berechnung, aber hoffentlich kein typischer Fall.. ;-)

  18. Nun zumindest sollen angeblich 6% der deutschen eine einige Website haben. Das wären etwa 5 Millionen (Quelle Der Spiegel vor 1-2 Jahren). Blogs dürfte es etwas weniger geben – 1-2 Millionen sind realistisch.

  19. Pingback: Mehr Besucher am Blog | Antworten für Blogger

  20. Pingback: Wie viele Blogs gibt es in Deutschland? -wortgewandt-

  21. Weltweit soll es fast 50 Millionen Blogs geben. Da etwa 5% des Internets auf Deutsch ist, könnte es sogar 2,5 Millionen Blogs in der deutschen Sprache sein, 80% davon wohl in Deutschland

  22. Wow, die hier genannten Zahlen schwanken ja gewaltig… ;-)

  23. Super Idee der Herangehensweise, wenn auch sehr wackelig.
    Ich kann allerdings die Quelle zu folgender Angabe nicht finden:

    „40 Prozent der Weblognutzer haben auch schon einmal Inhalte selbst verfasst, das sind etwa 1,4 Millionen.“

    Stammt der Prozentsatz ebenfalls aus der ARD/ZDF Studie 2010?

  24. Mona, ich kann das nicht mehr so ganz nachvollziehen, aber ich vermute, dass es aus der 2010er-Studie stammt. Eine Zeitlang wurde in den Studien immer ausgewiesen, wieviele Nutzer eines Angebotstyps dies „nur lesend“ oder auch aktiv-produzierend genutzt haben. Bei Wikipedia und YouTube fanden sich immer in etwa die 90-10-Verteilungen, bei Blogs waren es 60-40.
    Diese Frage bzw. diese Auswertung ist aber glaube ich bei den neueren Studien nicht mehr dabei…

  25. Pingback: Wie viele Blogs gibt es eigentlich? Und wie viele Nischenblogs? Hier sind Zahlen & Statistiken — Conterest Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.