Mittendrin zur Monatsmitte (2018-12)

Nur noch wenige Tage, bis der Weihnachtsurlaub beginnt – Zeit für eine letzte „Mittendrin zur Monatsmitte“-Übersicht in diesem Jahr. Was beschäftigt mich gerade?

Mit dem Start von Irene Broer als Wissenschaftliche Mitarbeiterin ist seit Anfang Dezember das Team für das BMBF-geförderte Projekt „Medien und wissenschaftliche Kommunikation“ komplett. In den kommenden drei Jahren dürfen wir uns mit Selektionsmechanismen im Wissenschaftsjournalismus befassen und unsere Erkenntnisse in einen Verbund mit Kolleg/innen aus Kiel, Köln und Leipzig einfliessen lassen, um die übergeordnete Fragestellung zu beantworten: „Wie wirkt sich externe Wissenschaftskommunikation auf innerwissenschaftlichen Impact aus?“ Beim HBI-internen Auftaktworkshop vor ein paar Tagen haben wir unsere Aufgaben schon mal etwas ausführlicher diskutiert und einen groben Zeitplan erstellt, richtig „old school“ mit Metaplan-Wand und Karteikarten…

Zum 1.12. startete auch offiziell die einjährige Konzeptionsphase für das geplante „Institut für gesellschaftlichen Zusammenhalt“, die ich am HBI koordinieren werde. Ende Oktober gab es bereits ein erstes Treffen der Beteiligten aller elf Standorte, auf der wir uns kennen lernen und einige grundlegende Fragen (z.B. zum Verhältnis von zentraler Steuerung und dezentraler Projektarbeit in dem zu gründenden „verteilten Institut“) erstmals diskutieren konnten. Mittlerweile liegen konkretisierte Skizzen der einzelnen Vorhaben vor, die jetzt gesichtet und zu Vorlagen verdichtet werden, über die wir im Februar bei einer zweitägigen Klausurtagung sprechen werden.

Zu guter Letzt will ich auf zwei neue Publikationen hinweisen:

Und was lese ich gerade beim S-Bahn-Pendeln? U.a. die Studie „Politisches Informationsverhalten in der fragmentierten Öffentlichkeit„, die im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung erstellt wurde und für drei Bundesländer (NRW, Hessen und Sachsen) exemplarisch herausarbeitet, aus welchen Quellen sich verschiedene Bevölkerungssegmente informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.