Mittendrin zur Monatsmitte (2019-01)

Es wird Zeit für eine neue Folge „Mittendrin zur Monatsmitte“ – was beschäftigt mich zur Zeit am Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (wie mein Arbeitgeber seit 1.1.2019 ja heißt… :-))

  • Im Projekt „Medien und wissenschaftliche Kommunikation“ beginnen wir so langsam mit der Vorbereitung unseres ersten empirischen Bausteins, nämlich einer Befragung von Wissenschaftsjournalist/innen, um mehr über Selektionskriterien und -praktiken in diesem journalistischen Teilbereich zu erfahren. Dazu stehen erste Absprachen mit dem Science Media Center in Köln an, mit denen wir im Projekt zusammen arbeiten. Im Februar wird es zudem ein Treffen des gesamten Projektverbunds geben, wo wir u.a. auch Übergabepunkte zu den anderen Standorten besprechen werden (d.h. klären, welche Art von Informationen bzw. Antworten die anderen Standorte von uns für ihre eigenen Arbeitspakete benötigen).
  • In einem ähnlichen Stadium sind die Arbeiten an der weiteren Konzeption des „Institut für gesellschaftlichen Zusammenhalt„. Auch hier geht es im Moment darum, unseren eigenen Hamburger Beitrag weiter auszuarbeiten und zu den Überlegungen anderer Standorte in Beziehung zu setzen (z.B. bei der Frage, inwiefern unsere Expertise bei der Untersuchung medienspezifischer Entwicklungen anderen Verbundpartnern helfen kann). Und auch hier wird es im Februar einen verbundweiten Workshop geben, um die Überlegungen zusammen zu führen und die weiteren Monate bis zur Fertigstellung des Antrags für die vierjährige Hauptphase zu strukturieren.
  • Eine personelle Veränderung am Institut wird in den kommenden Monaten, ach was: Jahren meine eigenen Aktivitäten maßgeblich beeinflußen: Matthias Kettemann beginnt diesen Monat  als Senior Researcher im rechtswissenschaftlichen Bereich und wird in diesem Zuge auch gemeinsam mit mir das Forschungsprogramm „Regelungsstrukturen und Regelbildung in digitalen Kommunikationsräumen“ koordinieren. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm!

Und was lese ich gerade beim S-Bahn-Pendeln? U.a. die Beiträge der ersten Auflage des „Handbuch Soziale Medien“ – Monika Taddicken und ich koordinieren die 2. Auflage des Buches und wollen in diesem Zuge allen Autor/innen der ersten Auflage Hinweise und Vorschläge geben, wo wir Aktualisierungsbedarf sehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.