Mittendrin zur Monatsmitte (2019-09)

Ich nutze diesen Monat den „Mittendrin“-Eintrag, um eine Übersicht der Vorträge zu geben, die bei mir in den kommenden Wochen anstehen.

  • Kommenden Montag und Dienstag veranstalten wir im Rahmen der Konzeptionsphase des „Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ (FGZ) einen Workshop zum „(Social) Media Observatory“. Ziel ist, sich mit den Kolleg*innen anderer Standorte zu vernetzen und auszutauschen, die in ihren Teilprojekten auch mit Social-Media-Daten arbeiten. Ich werde einen Input zur „Datenbank öffentlicher Sprecher“ geben, mit der wir seit einigen Jahren bereits Twitter-Aktivitäten von Medienangeboten, Organisationen und Individuen (v.a. Politiker*innen und Journalist*innen) erfassen.
  • Am 18.9. bin ich zu Gast bei einer Klausurtagung der ARD-Medienforschung, um über „Öffentlich-rechtlicher Rundfunk und algorithmische Empfehlungssysteme“ zu sprechen – Grundlage dafür ist die Expertise, die wir vergangenes Jahr für den mdr erstellt und anschließend auch als Aufsatz veröffentlicht haben.
  • Am 22.9. reise ich nach Leipzig, wo ich im Rahmen einer „Doppelkeynote“ die diesjährige Summer School des Leibniz-Wissenschaftscampus „Eastern Europe – Global Area“ (mit) eröffnen darf. Ich werde dazu den bewährten Vortrag „Zwischen Partizipationsversprechen und Algorithmenmacht – Wie digitale Medien unsere Meinungsbildung verändern“ halten.
  • Am 28.10. besuche ich in Hamburg die Evangelische Akademie der Nordkirche, die im Rahmen ihrer „Akademietage“ das Thema „Wie viel Freunde braucht der Mensch? Gemeinschaft in Zeiten von Social Media“ behandelt. Ich werde einen Impulsvortrag zu diesem Thema halten und anschließend mit Martin Fehrensen vom Social Media Watchblog diskutieren.
  • Am 29.11. wird es mich nach Berlin verschlagen, um an einem Fachgespräch der Grünen Bundestagsfraktion zum Thema „Plattformregulierung“ teilzunehmen. Mein Input wird sich mit der Frage beschäftigen: “ Was bedeuten algorithmische Selektionsmechanismen für die Medien- und Meinungsvielfalt?“
  • Die letzte Reise des Jahres (nach jetzigem Stand) wird mich nach Basel führen. Dort bin ich am 5.12. zu Gast in der Ringvorlesung „Zukunft des Service Public“, die Klaus Neumann-Braun und Ulla Autenrieth organisieren. Mein Vortragstitel lautet „Algorithmische Empfehlungen: Elementarer Bestandteil oder Bedrohung des öffentlich-rechtlichen Auftrags?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.